Wir kaufen Kaffees wo wir mit Herkunft und Qualität zufrieden sind und es mit unserer Vorstellung von gerechtem Handel überein geht. Uns ist wichtig, dass wir nachvollziehen können von wo unsere Rohkaffees herkommen und unter welchen Bedingungen sie angebaut werden. Die Bio-Zertifizierung und ihre Kontrollmechanismen helfen uns dabei.

Wir freuen uns über den persönlichen Kontakt zu den Importeuren. Die großartige Arbeit machen und uns die Möglichkeit geben uns auf das zu konzentrieren was und uns Spaß macht - Kaffee rösten und zubereiten.  Bei der Auswahl der Rohkaffees steht für uns ein sauberes Tassenprofil sowie ein einzigartiges Trinkerlebnis an erster Stelle, wir blenden keine Kaffees sondern erfreuen uns an Single Origins Kaffees.

Unser Herzstück.

Geröstet wird auf einem 6 kg Röster der Firma Barth aus den 50er Jahren. Angeschafft haben wir den Röster in einer Nacht- und Nebelaktion im Jahr 2013. Angetrieben von Neugier und Lust selbst Kaffee zu rösten.

Bevor es aber losging wurde über ein Jahr der Röster zerlegt und neu aufgebaut. Viele Tage und Nächte geschraubt und experimentiert und schließlich das erste Mal geröstet. Mit großer Freude haben wir dann den ersten selbst gerösteten Kaffee getrunken. An dieser Stelle lässt sich sagen:

Kaffee rösten kann man lernen und zubereiten und schmecken auch. 

Wie es dann so kommt, haben wir einen kleinen Laden gefunden und das 92Grad im Winter 2016 das erste Mal aufgemacht. Drei Jahre später öffneten wir die Tür ins Laska. Seitdem pendeln wir zwischen den Cafés den Wochenmärkten und der Rösterei und haben eine gute Zeit.  

Was steht noch an? 

Wir arbeiten wieder an einem alten Röster, diesmal aus den 30er Jahren. Dieser Röster ist größer und wir können unsere Röst-Kapazität erhöhen und haben vielleicht wieder mehr Zeit.....

 

...für neue Projekte, es gibt noch so viel zu tun.